Impuls von Dirk Solte

Der Zukunftsforscher und Buchautor Dirk Solte strebt nach einer besseren Welt für alle Kinder und Kindeskinder. Dazu bräuchte es einen fairen Entscheidungsprozess zur Verabschiedung verbindlicher Normen, um in den verschiedenen Kulturräumen hier auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.

Er beschäftigt sich mit vielen Problemen in unserer aktuellen Gesellschaft: dass globale Werteverabredungen, wie etwa die Souveränität von Landesgrenzen mit Gewalt bekämpft werden, berührt ihn ebenso, wie dass das Menschenrecht, auf eine angemessene Teilhabe für sich und seine Familie bis heute nicht strukturell umgesetzt wurde und die Verteilung von Wohlstand dies aktuell nicht ansatzweise abdeckt.

Eines der Probleme ist, dass es zu viel Geld gibt. Damit versprechen wir eine zukünftige Wertschöpfung in Höhe vom Vielfachen dessen, was wir aufgrund von ökologischen Belastungsgrenzen tatsächlich leisten können. Einen Lösungsansatz, den er dazu entwickelt hat, wäre die Mehrgeldsteuer oder Schwellgeldsteuer, die von demjenigen zu tragen ist, der das Geld geschöpft hat für den gesamten Zeitraum, in dem das Geld existiert. Hebelgeschäfte würden sich damit nicht mehr lohnen, womit weniger Geld geschöpft würde. Darauf aufbauend würden sich viele Möglichkeiten ergeben, positive öko-soziale Entwicklungen zu finanzieren.

Detaillierte Informationen zu den Analysen und Lösungsansätzen von Dirk Solte finden Sie neben seinen Publikationen u.a. hier: https://www.forum-fuer-verantwortung.de/wp-content/uploads/2016/11/pub-MzN_WFS.pdf

Schreibe einen Kommentar