Irmi Stadler

Lösungsideen von Irmi Stadler, Demeter Landwirtin

0:00 Vorstellung. Demeter Landwirtin. Intensive Beschäftigung mit der sozialen Dreigliederung.
0:05 Einführung: Soziale Dreigliederung. Soziales Hauptgesetz nach R. Steiner, durch Rollenspiel erlebbar: Gemeinschaftliches Zusammenarbeiten, je besser dies gelingt, desto besser geht es allen Menschen.
1:22 MitspielerInnenstimmen:
1:23 A) Werden die Bedürfnisse aller befriedigt, erzeugt dies ein Glücksgefühl im Einzelnen. Wir schauen auf die anderen, die anderen schauen auf uns.
1:48 B) Menschen wenig produktiv, Umsteuerung des Geldes segensreich.
2:05 C) Alle sind verbunden. Arbeitsteilige Wirtschaft steigert Produktivität und Wertschätzung. Ressourcen für Kreativität werden frei.
3:52 D) Faszinierendes Spiel. Wenn man nicht auch auf die Anderen schaut, geht es schief.
4:54 E) Wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge ganzheitlich denken ist auch anstrengend. Veränderungen zum geschwisterlichen Wirtschaften erarbeiten.
5:29 F) Man geht vom Ganzen aus, das sich beliebig teilen lässt. Das Ganze kann aus sich selbst heraus wachsen.
6:10 G) Führt aus Abstraktion zu realen Bedürfnissen und Beziehungen der Menschen.
6:33 H) Menschen arbeiten für uns („Jäger und Sammler“ = Grundversorgung sicherstellen = großer Wert), dadurch für anderes freigestellt: Kunst und Geisteswissenschaft. Verantwortung. Respekt.
8:30 I) Dreiteilung: Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit, tragend und nährend. Gegenseitige Anerkennung und Wertschätzung.
8:52 J) In der Welt läuft etwas falsch…
9:02 J) Gekonnter Gruppen-Spiel-Prozess. Alltagsdenken versus Spieldenken, erzeugt Denkwiderstände. Wirtschaften neu denken.
10:04 K) Augenöffner! Sinnvolle Alternative zum Wachstumskapitalismus.
10:12 Durch täglichen „Spagat“ zwischen der Erzeugung gesunder Produkte und Wirtschaftlichkeit kam es zur intensiven Auseinandersetzung mit Wirtschaft. Ohne neue Geldordnung keine Veränderung möglich. Nationalökonomischer Kurs R. Steiners. Alexander Caspar „Das neue Geld“. Spiel und Buch. „Bevor man es nicht denken kann, kann es nicht Realität werden“!

Ein Gedanke zu „Irmi Stadler

Schreibe einen Kommentar