System des Geldes | Zentralbanken | Finanzdoku | Entstehung des Geldes | Schulden

Finanzdokumentation über das System und die Entstehung des Geldes: System des Geldes – Dieser Film präsentiert seriöse Forschung und nachprüfbare Beweise über unser Wirtschafts- und Finanzsystem. System des Geldes (2012) Regisseur: Michael Oswald Writers: Mike Horwath, Michael Oswald Stars: Ben Dyson, Anne Belsey, Noel Longhurst Genre: Dokumentarfilm Land: Vereinigtes Königreich Sprache: Deutsch Erscheinungsdatum: 1. Mai 2012 (UK) Drehort: London, England, Vereinigtes Königreich Storyline: “System des Geldes” präsentiert seriöse Forschung und nachprüfbare Beweise über unser Wirtschafts- und Finanzsystem. Dies ist der erste Dokumentarfilm, der sich mit diesem Thema aus der Perspektive Großbritanniens befasst und das Innenleben der Zentralbanken und den Geldschöpfungsprozess erklärt. Da Geld fast alle Aktivitäten auf unserem Planeten antreibt, ist es wichtig, dass wir es verstehen. Dennoch werden einfache Fragen oft übersehen, Fragen wie: Woher kommt das Geld? Wer schafft es? Wer entscheidet, wie es verwendet wird? Und was bedeutet das für die Millionen von Menschen, die darunter leiden, wenn das Geld- und Finanzsystem zusammenbricht? Produziert von Queuepolitely und mit Ben Dyson von Positive Money, Josh Ryan-Collins von der New Economics Foundation, Ann Pettifor, dem “HBOS Whistleblower” Paul Moore, Simon Dixon von Bank to the Future und Nick Dearden von der Jubliee Debt Campaign. Rezensionen: “Einfache Fakten, klar und einfach beschrieben: Der Grundstein der Wirtschaft ist die Geldschöpfung. Und vor allem wird die Verschuldung erklärt: dass es keine Wirtschaft ohne Schulden gibt. Verschuldung ist der Kern. Es geht um die Kontrolle der Schulden und darum, wem die Schulden “gehören”. Schulden sind also ein ebenso wichtiges Konzept wie die Geldschöpfung. Und dabei geht es keineswegs um die 3% Münz- und Papiergeld im System, sondern im Wesentlichen um 97++% “virtuelles” Geld, das hin- und hergeschickt wird. Und um eine bestimmte Art von Geld, das nur bei der Bank of England existiert und verwendet werden kann – und nirgendwo sonst. Ein kompliziertes System, das sich aus einfachen Tatsachen entwickelte, als das Gesetz im 19. Jahrhundert beschloss, privaten Banken die Ausgabe von eigenem Papier- und Münzgeld zu verbieten. Aber irgendwie, und das ist kein Geheimnis, emittieren private Banken immer noch Geld (wenn auch nicht ihr eigenes Papier- und Münzgeld) Und darum geht es im Wesentlichen in diesem Dokumentarfilm: das Wie, Wann und Warum. Ein Muss, um ehrlich zu sein, und eine 10-Sterne-Doku, wenn nur die weibliche Erzählerstimme nicht so seicht untergemischt worden wäre (oft zu schwer zu verstehen; schade): sie verdient einen klaren, festen, geraden Ton, da die Dokumentation selbst zutiefst klar ist.” -Geschrieben von artiszt auf IMDb.com Auch bekannt als (AKA): (Originaltitel) 97% Owned Kanada (englischer Titel) 97% Owned Rumänien Unde sunt banii? UK 97% Owned

Schreibe einen Kommentar