Auch Geldarbeit braucht Geld

DANKE für Euer Interesse an unseren Bemühungen um Ausweg(dialog)e in Richtung einer friedensfähigen Geldordnung. Es ist überaus ermutigend, dass immer mehr Leute verstehen, wie wichtig es ist, sich mit der Geld- und Wirtschaftsordnung auseinanderzusetzen. Wie essenziell es ist, die echten Probleme unserer Zeit, die komplexen Zusammenhänge und die Rolle der Geldstrukturen global und lokal zu verstehen. Und noch wichtiger: mitzuwirken, dass wir alle die Zukunft anders gestalten können, indem wir Initiativen und Ideen, Analysen und Auswege, Menschen und Möglichkeiten bündeln – und für die Allgemeinheit zugänglich machen.

Dieses „Bündeln“ (Netzwerken) und vor allem das „Übersetzen“ der sehr komplexen Expertise/Materie für den „Otto Normalverbraucher“ braucht etliche Ressourcen. Denn unsere Vision und das Netzwerk wachsen munter weiter…

Und weil wir unseren Traum auch weiter zum Blühen und Gedeihen bringen wollen, haben wir an dieser Stelle eine ganz pragmatische Bitte: Wir brauchen Eure Unterstützung!!! Wir wünschen uns mehr Mitreden, Mitdenken, Mitschreiben, Mitarbeiten… aber auch ganz simpel ein paar Euro mehr… Denn wir investieren unsere vielen Stunden und Ideen allesamt ehrenamtlich: Expertinnen und Experten und ihre Dialoge, die Organisation des Forums – analog und online -, das Netzwerken und die Administration etc.

Und ausgerechnet die zwei  Personen von uns sieben im Kernteam, welche mit der Erstellung und Betreuung der Homepage und der Filmproduktion die meisten Stunden für unsere Hoffnungen investieren, waren und sind von den Folgen der Coronakrise unmittelbar und am meisten finanziell betroffen. Manch einer im Kernteam hat sich daher für einen Wertschätzungsbeitrag für die beiden entschieden. Vielleicht ist auch Euch diese unsere Arbeit einen regelmäßigen „Capuccino“ (€ 3,50) wert? Dieser geht ganz leicht (einmalig oder als Dauerauftrag) zu überweisen auf unser Konto der Bank für Gemeinwohl in Gunskirchen.

Kt.: IBAN AT74 3412 9000 0022 3040