Forum Seitenstetten Digital 2020

Um auch 2020 den Dialog über unser aller Zukunft, und konkret die Geld-Wirtschaftsordnung voranzutreiben, haben wir uns für ein mehrstufiges Digitalkonzept entschieden. Dieses Konzept ist bewusst flexibelgehalten – sprich es wird immer nur die nächste Phaseim Detail ausgearbeitet.

Phase 1

Mai – Juni 2020

In dieser Phase möchten wir möglichst viele Experten und Expertinnen in einem standardisierten Interview zu ihren Ansätzen einer friedensschaffenden Geld- und Wirtschaftsordnung befragen und damit die Bandbreite an Weltbildern, Diagnosen und Lösungsvorschlägen offenlegen.

Der Fragenkatalog dazu ist nachfolgend einsehbar:

Wenn auch Sie Ideen für Interviewpartner_innen haben, laden wir Sie herzlich dazu ein, uns diese Personen in dieser öffentlichen Abstimmung mitzuteilen bzw. Ihre Präferenzen dort festzulegen.

Ideen für weitere Phasen

Wie schon anfangs erwähnt, möchten wir agil bleiben und auf Veränderungen reagieren können. Weitere Ideen für die nächsten Phasen sind bis dato:

  • den interessierten Besucher_innen unserer Webseite eine Synthese der Interviews zur Verfügung zu stellen
  • Dialoge zwischen Expert_innenkonkret in Gang zu bringen – technisch/praktische Ideen =
    • Expertengespräche online etwa in Form von Webinaren
    • ein schriftlicher Dialog, der online über die Software Adhocracy moderiert würde.
  • interessierten Bürger_innen die Chance geben sich einzubringen
  • Projekte und Akteure miteinander noch besser vernetzen.

Impulsfragen für diesen nächsten Schritt sind u.a.:

  • Was sind die verbindenden Schlüsselelemente, die alle eingebrachten Lösungsansätze eint?
  • Auf welche Kernpunkte können sich alle am Dialog Beteiligten einigen, um damit aus der (scheinbaren Ohnmacht und?)Untätigkeit zu konkreten gemeinsamen  Schritten zu gelangen, die einer Transformation der bisherigen Situation anstoßen/in Bewegung setzen?
  • Wie können wir die „Ängste vor der  anderen Lösung“ in eine befruchtende Kritik umwandeln?

Welche Fragen müssten geklärt sein bzw. welches gemeinsame Verständnis herrschen, damit wir uns alle hinter eine Fragestellung stellen können?