Am Seitenstettner Tisch

Samstag, 9.5.2019 19:00 – 20:30

Sie haben nicht das ganze Wochenende Zeit? Kein Problem. Sie haben die Chance einen zentralen Dialoge mit einer Abendkarte mitzuerleben.

In dieser spannenden Diskussion werden wir der Frage nachgehen, welche Strategien notwendig sind um die gewünschte Transformation rasch und nachhaltig umzusetzen. Das Viergespann Susanne Elsen, Markus Krall, Heide Schmidt und Bernd Senft beleuchten diese Frage aus verschiedenen Perspektiven. Die übergeordnete Frage an alle lautet dabei:

Welche Schritte würden Sie vorschlagen, um die notwendige Transformation so rasch wie möglich in Realität umzusetzen?

Mehr zu den Podiumsgästen

Prof. Susanne Elsen

Professorin für Sozialwissenschaften – Universität Brixen

Professorin für Partizipative und transformative Forschung und Entwicklung, Gemeinwesenentwicklung, soziale und solidarische Ökonomie (SSE), ökosoziale Transformation, sozialökonomische Integration von Geflüchteten, soziale Landwirtschaft und gemeindebasierte Gesundheitsförderung an der freien Universität Brixen.

Bild: Foto FF das Südtiroler Wochenmagazin

Dr. Markus Krall

Volkswirt & Buchautor

Der Riskoexperte aus Deutschland beschäftigt sich seit seiner Promotion mit Themen der Finanzwirtschaft. Er war früher politisch aktiv und vertritt eine ordoliberale Geldpolitik. Mit seinem Bestseller “der Draghi-Crash” sorgt er für Diskussionsstoff beim Geldfrühstück.

Bild: CC-BY-SA NearEMPTiness

Dr. Heide Schmidt

Politikerin und Juristin

Die österreichische Juristin und Politikerin engagiert sich als Volksanwältin. Sie hält Vorträge zu demokratiepolitischen Fragen, um den größtmöglichen Freiraum für die größtmögliche Menge der Menschen zu ermöglichen.

Bild: CC-BY-SA Tsui

Gerhard Senft

Wirtschaftswissenschaftler

Univ. Prof. Mag. Dr. Gerhard Senft lehrt und forscht am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der WU Wien zu den Themen Dogmengeschichte der Nationalökonomie, die Geschichte der sozialen Bewegungen, die Rolle von Zeit, Arbeit und Geld im Modernisierungsprozess, die Technologieentwicklung und Sozialisation, so wie die Wirtschaftspolitik in historischer Dimension

Bild: https://www.wu.ac.at/geschichte/institut/personal/senft-personal/