Gemeinsinn: Auf welcher Grundlage ist ein brüderliches Wirtschaftsleben möglich?

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 04.12.2020 - 06.12.2020
3:00 - 1:00

Veranstaltungsort
Bildungszentrum St. Benedikt

Kategorien


Irmgard Stadler, Demeter-Landwirtin bietet:

Einblicke in die Wirtschaftswissenschaft Rudolf Steiners mit Hilfe eines veranschaulichenden Spiels, welches uns das ganze Wochenende begleiten wird.

Im Kern wird es um Steiners Lösungsansätze für die großen Probleme unserer Zeit gehen.

Nach einer kurzen Einführung in die Soziale Dreigliederung werden wir die derzeit unlösbaren Herausforderungen unseres Wirtschaftslebens ins Auge fassen und sie mit Hilfe eines veranschaulichenden Spiels vorerst spielerisch lösen.

Es geht um Geldschöpfung, Preisbildung und Geldzirkulation, die wirtschaftliche Wertebildung, den Begriff der Ware, die Frage, was kann mit Geldwerten bemessen werden und wie assoziieren wir uns im wirtschaftlichen Miteinander, wie kommen wir zum Gemeinsinn.

Anmeldungen sind  bis Anfang November wegen begrenzter Teilnehmerzahl und notwendiger Spielorganisation erforderlich.

Anmeldung bei Irmgard Stadler stadler.bio@direkt.at  oder

im BildungsZentrum St. Benedikt | Promenade 13, | A-3353 Seitenstetten

bildungszentrum@st-benedikt.at Tel.: 0043 (0) 7477 42885

Für die Übernachtung, es sind 9 Zimmer vorreserviert, wendet Euch bitte an das  bildungszentrum@st-benedikt.at

Ankommen: Am Freitag um 14:00, Beginn um 15:00. Ende am Sonntag nach dem Mittagessen. Nach dem Abendessen am Fr. und Sa. wird es auch noch Abendeinheiten geben.

Schreibe einen Kommentar