Ernst Dorfner

Lösungsideen von Ernst Dorfner Zeitleiste:

0:00 Vorstellung: Jahrgang 1933. Mein Vater hat Silvio Gesell studiert. Das „Wörgler Experiment“ begleitet mich mein ganzes Leben. Unsere Wirtschaft kann nur funktionieren, wenn immer frisches Geld dazu kommt. Erkennen wie unser Geld entsteht, aus Verschuldung! (Von den Zentral- und Geschäftsbanken.) Der Staat funktioniert nur wenn er Steuer- Einnahmen realisieren kann. Die Wirtschaft muss den Staat vorfinanzieren und somit bringt sie den Staat in eine Abhängigkeit. Funktioniert die Wirtschaft nicht, kommt der Staat in die Krise. Wie kann sich der Staat anders finanzieren? Josef Huber Vollgeld? Oder die aus Amerika stammende New Money Theorie?

9:45 Es geht ums Ganze, wie wird der Staat finanziert? Von der Notenbank als Tauschmittel einsetzbar, aus der Geldschöpfung und der Besteuerung der Unternehmen.

18:15 Ich glaube nicht das wir ohne kapitalistischer Geldform auskommen. Es geht dabei nicht um den Bedarf zu decken, sondern aus Geld mehr Geld zu machen. Der Anreiz dafür, immer wieder zu investieren. Die Wirtschaft muss wachsen, damit der Staat zu seinen Finanzen kommt. Siehe auch ganzen Text! Allen, die sich für meine angedeuteten Vorschläge interessieren, darf ich meinen Beitrag auf scribd empfehlen:

https://de.scribd.com/document/490941458/Der-Sozialstaat-und-seine-Befreiung-aus-der-monetaren-Abhangigkeit-v-Auflage-6-odt

Schreibe einen Kommentar